Klumpp


Klumpp
1. Übernamen zu niederdt., md. (mda.) klump »Kloß«, übertragen für einen groben, vierschrötigen Menschen.
2. Wohnstättennamen zu niederdt., md. (mda.) klump »Erdscholle, Haufen« für jemanden, der neben einem Erdhügel wohnte.
3. Niederdeutsche Berufsübernamen zu mnd. klumpe »Holzschuh« für den Hersteller.
4. Herkunftsnamen zu den Ortsnamen Klump (Niedersachsen), Klumpen (Schleswig-Holstein).

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klumpp — ist der Familienname folgender Personen: Friedrich Wilhelm Klumpp (1790−1868), deutscher Pädagoge Gottlieb Klumpp (1829–1918), Waldbesitzer, Kaufmann und Mitglied des Deutschen Reichstags Hermann Klumpp (1902−1987), deutscher Architekt und… …   Deutsch Wikipedia

  • Klumpp — Klumpp, Friedrich Will,., geb. 1790 zu Kloster Reichenbach im Schwarzwalde; wollte den Jugendunterricht vom Humanismus emancipiren, ihn auf einen höheren christlichen Standpunkt stellen u. zugleich die physische Erziehung mehr berücksichtigen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Klumpp — Klumpp, Friedrich Wilhelm, Pädagog, Verteidiger des Realismus und der leiblichen Ausbildung im Jugendunterricht, geb. 30. April 1790 im Kloster Reichenbach (Schwarzwald), gest. 12. Juli 1868 in Stuttgart, widmete sich theologischen Studien und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hermann Klumpp — (* 1902 in Quedlinburg; † 1987 ebenda) war ein deutscher Architekt und Kunstsammler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Ausbildung 1.2 Klumpp und das Werk Feiningers 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Klumpp — (* 30. April 1790 in Klosterreichenbach; † 12. Juli 1868 in Stuttgart) war ein deutscher Pädagoge. Friedrich Wilhelm Klumpp, bekannt als Verteidiger des Realismus im Jugendunterricht, widmete sich theologischen Studien und wurde 1821 als… …   Deutsch Wikipedia

  • Gottlieb Klumpp — (* 7. Januar 1829 in Schwarzenberg; † 7. Februar 1918 in Gernsbach) war Waldbesitzer, Kaufmann und Mitglied des Deutschen Reichstags. Leben Klumpp besuchte lateinische Schulen in Württemberg, unter anderem in Sulz. Er trat 1852 als Teilhaber von… …   Deutsch Wikipedia

  • Oskar Klumpp — (* 25. April 1906 in Neckarsulm; † 11. Februar 1973 in Oberstaufen, Oberallgäu) war ein deutscher Jurist und Kommunalpolitiker. Er war unter anderem 1963 bis 1973 Landrat des Landkreises Tübingen und von 1966 bis 1968 Präsident der Synode der… …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Klumpp — 1977 Werner Klumpp (* 12. November 1928 in Baiersbronn) ist ein deutscher Politiker und Ehrenvorsitzender der FDP/DPS und ehemaliger saarländischer Wirtschaftsminister. Werner Klu …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Klumpp — en 1977 Mandats …   Wikipédia en Français

  • Dieter Klumpp — Schwarze Hofmännin in Heilbronn Böckingen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.