Kimpel


Kimpel
vorwiegend im Gebiet zwischen Wiesbaden und Fulda anzutreffender Familienname. 1.Berufsübername zu einer entrundeten Verkleinerungsform von mhd. kump, kumpf »hölzernes Gefäß, Getreidemaß« für einen Böttcher.
2. Möglich wäre auch eine im Anlaut verhärtete Form von Gimbel, Gimpel.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Harald Kimpel — (* 29. Januar 1950 in Kassel) ist ein deutscher Kunstwissenschaftler. Seine Arbeitsgebiete sind Kultur des Alltags, Geschichte der documenta und zeitgenössische Kunst. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Ausstellungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Maroon 5 — in concert, August 25, 2004 Background information Also known as Kara s Flowers Origin Los Angeles, California …   Wikipedia

  • The History of Sir Charles Grandison — Title page of The History of Sir Charles Grandison The History of Sir Charles Grandison, commonly called Sir Charles Grandison, is an epistolary novel by Samuel Richardson first published in February 1753. The book was a response to Henry… …   Wikipedia

  • Documenta — Die documenta ist die weltweit bedeutendste Reihe von Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Sie findet alle fünf Jahre in Kassel statt (ursprünglich alle vier Jahre) und dauert jeweils 100 Tage. Die erste documenta wurde 1955 veranstaltet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta 3 — Hans Arp: Evocation Humaine, Lunaire, Spectrale (1950) Nach dem großen Erfolg der documenta 1 und der documenta II war die Institutionalisierung der documenta als internationale Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst nur folgerichtig.… …   Deutsch Wikipedia

  • Documenta III — Hans Arp: Evocation Humaine, Lunaire, Spectrale (1950) Nach dem großen Erfolg der documenta 1 und der documenta II war die Institutionalisierung der documenta als internationale Ausstellungsreihe für zeitgenössische Kunst nur folgerichtig.… …   Deutsch Wikipedia

  • Marburger Kunstverein — 50.8087388.773141 Koordinaten: 50° 48′ 31″ N, 8° 46′ 23″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Museum der 100 Tage — Die documenta ist die weltweit bedeutendste Reihe von Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Sie findet alle fünf Jahre in Kassel statt (ursprünglich alle vier Jahre) und dauert jeweils 100 Tage. Die erste documenta wurde 1955 veranstaltet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Museum der hundert Tage — Die documenta ist die weltweit bedeutendste Reihe von Ausstellungen für zeitgenössische Kunst. Sie findet alle fünf Jahre in Kassel statt (ursprünglich alle vier Jahre) und dauert jeweils 100 Tage. Die erste documenta wurde 1955 veranstaltet und… …   Deutsch Wikipedia

  • Tinko (Film) — Filmdaten Originaltitel Tinko Produktionsland DDR …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.