Isenberg


Isenberg
Herkunftsnamen zu Ortsnamen wie Isenberg, Eisenberg, Isenburg, Eisenburg.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Isenberg — ist der Name folgender Personen: Beate Isenberg (1846–1933), Frau von Paul Isenberg, Bremer Mäzenin Dietrich III. von Isenberg († 1226), Bischof von Münster von 1218 bis 1226 und Graf von Isenburg, aus dem Geschlecht der Grafen von Altena (in… …   Deutsch Wikipedia

  • Isenberg — was a County of medieval Germany. It was a partition of the County of Altena, and was annexed to Limburg Isenberg in 1242.Counts of Isenberg (1191 1242)* Eberhard II of Altena, count of Altena and Isenberg (born 1180, died 1209) * Frederick II of …   Wikipedia

  • Isenberg — (Isenburg), Schloßruine bei Rellinghausen im Kreise Duisburg des Regierungsbezirks Düsseldorf der preußischen Rheinprovinz; in der zweiten Hälfte des 12. Jahrh. vom Grafen Friedrich von Altona erbaut, aber schon 1225 geschleift …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Isenberg — Isenberg, Stadt, s. Eisenberg 1) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Isenberg (Adelsgeschlecht) — Die Grafen von Isenberg waren eine Nebenlinie der Grafen von Altena Berg. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Wappen 3 Personen 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Isenberg School of Management — The Isenberg School of Management is a highly competitive business school located at the University of Massachusetts Amherst.ee also*List of United States business school rankings *List of business schools in the United StatesUniversity of… …   Wikipedia

  • Graf Friedrich von Isenberg — (* vor 1193; hingerichtet am 14. November 1226 in Köln) war Sohn von Graf Arnold von Altena († nach 1205) und Mechtild zu Styrum. Sein Stammsitz war die Burg Isenberg bei Hattingen. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 1.1 Der Konflikt mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich von Isenberg — Graf von Isenberg , auch Friedrich de Novus Ponte genannt (* vor 1193; † 14. November 1226 in Köln) war Sohn von Arnold von Altena, Graf von Altena († nach 1205) und Mechtild zu Styrum. Sein Stammsitz war die Burg Isenberg bei Hattingen. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Daniel Isenberg — is a Professor of Management Practice at Babson Global where he established the Babson Entrepreneurship Ecosystem Project (BEEP). He has published several seminal articles in the Harvard Business Review, including the April 2011 Entrepreneurs and …   Wikipedia

  • Graf Dietrich von Isenberg — Graf Dietrich von Altena Isenberg (* um 1215; † 1301), ursprünglich Diderik, war der Sohn und Erbfolger von Graf Friedrich von Isenberg. Bereits vor der Hinrichtung von Graf Friedrich von Isenberg am 14. November 1226 wegen der „Mordtat“ an… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.