Hornaff


Hornaff
vor allem in Thüringen verbreiteter Berufsübername für den Bäcker, der »Hornaffen« herstellte. Dieses Gebäck in Form eines Halbmonds oder auch eines doppelten Horns war im Mittelalter sehr beliebt. So erlässt z.B. der Regensburger Perchtolt Leyrendorfer a. 1369 in seinem Testament eine ewige Spend von Hornoffen.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hornaffe, der — Der Hornaffe, des n, plur. die n, an einigen Orten, z.B. in Thüringen, eine Art Buttergebackenen, in Gestalt zweyer an einander gefügter Hörner. An andern Orten sind die Hornäpfchen Fastenbrezel, welche die Gestalt einer 8 haben, und am… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Wahlkreis Ilm-Kreis I — Wahlkreis 22: Wahlkreis Ilm Kreis I Staat Deutschland Bundesland Thüringen Region südlicher Teil des LK um Ilmenau Wahlkreisnummer 22 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.