Geldmacher


Geldmacher
1. Berufsname für den Münzer, Münzschläger, ursprünglich ohne die Nebenbedeutung Falschmünzer.
2. Berufsname für den Schweineschneider (zu mnd. gelte »unfruchtbare, verschnittene Sau«).

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geldmacher — ist der Familienname folgender Personen: Erwin Geldmacher (1885–1965), deutscher Wirtschaftswissenschaftler Klaus Geldmacher (* 1940), deutscher Künstler Thomas Geldmacher (* 1961), deutsch kanadischer Eishockeyspieler Willi Geldmacher… …   Deutsch Wikipedia

  • Geldmacher — Geldmacherm Schlagersängeru.ä.Vgl⇨Geld27/28.Halbw1955ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Erwin Geldmacher — (* 28. November 1885 in Wetter an der Ruhr; † 16. Januar 1965 in Köln) war Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Köln. Er beschäftigte sich vorzugsweise mit der Kostenrechnung. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Werk …   Deutsch Wikipedia

  • Klaus Geldmacher — (* 25. Januar 1940 in Frankfurt am Main) ist ein international anerkannter Objektkünstler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Weblinks 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Geldmacher — Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 23. Juni 1961 Geburtsort Kitchener, Ontario, K …   Deutsch Wikipedia

  • Willi Geldmacher — (* 26. Februar 1907 in Sprockhövel; † 7. November 1987) war ein deutscher Politiker der SPD. Geldmacher arbeitete zunächst als Stahltreuhänder in Bochum und trat nach dem Zweiten Weltkrieg der SPD bei. Von 1946 bis 1952 amtierte er als… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des Oberbergischen Kreises — Der Oberbergische Kreis ist ein Kreis im heutigen Nordrhein Westfalen. Die Geschichte des Oberbergischen Kreises begann im Jahre 1816. Im 19. Jahrhundert begann zugleich die Geschichte der Industrialisierung. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte der… …   Deutsch Wikipedia

  • Homburger Papiermühle — Gemeinde Nümbrecht Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gel — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Edmund Kieselbach — (* 15. November 1937 in Briesen, Pommern; † 7. Juli 2006 in Bochum) war ein deutscher Maler, Grafiker, Klang und Installationskünstler. Kieselbach ist mit seinen Klanginstallationen und objekten einer der Begründer der neuen Klangkunst, welche… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.