Geisel


Geisel
aus einer Kurzform von Rufnamen, die mit dem Namenwort gsal gebildet sind (vgl. Geissler), hervorgegangener Familienname.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geisel — Geisel …   Deutsch Wörterbuch

  • GEISEL (E.) — GEISEL ERNESTO (1908 1996) Né dans l’État du Rio Grande do Sul, au sein d’une famille luthérienne d’origine allemande, Ernesto Geisel, tout comme deux de ses frères, choisit la carrière des armes. Jeune sous officier, il finit ses études à… …   Encyclopédie Universelle

  • Geisel — Smf std. (8. Jh.), mhd. gīsel m./n., ahd. gīsal m., as. gīsal m. Aus g. * geisla m. Geisel , auch in anord. gísl m., ae. gīsel, gӯsel m. Außergermanisch vergleicht sich ig. (weur.) * gheistlo in air. gíall m., kymr. gwystl Geisel . Der Ablaut zu… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Geisel — is a surname, and may refer to:* Theodor Seuss Geisel (1904–1991), otherwise known as Dr. Seuss, a popular children s author. * Ernesto Geisel (1908 1996), a Brazilian military general and politician.surname …   Wikipedia

  • Geisel — Geisel: Der altgerm. Ausdruck für »Leibbürge« (mhd. gīsel, ahd. gīsal, mniederl. ghīsel, aengl. gīs‹e›l, aisl. gīsl) stammt wahrscheinlich aus dem Kelt., vgl. air. gīall »Geisel«, kymr. gwystl »Geisel«. Über andere aus dem Kelt. entlehnte Wörter… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Geisel — Geisel, 1) s. Geißel; 2) Fruchtmaß, so v.w. Gaißel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Geisel — (lat. Obses) heißt der mit seiner Person für die Erfüllung eines Vertrags Bürgschaft Leistende. Betrifft die Bürgschaft einen Privatvertrag, so heißt der mit seiner Person dafür Einstehende Leibbürge (vgl. Bürgschaft). Geiseln wurden besonders… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Geisel — Geisel, Ernesto …   Enciclopedia Universal

  • Geisel — [gī′zəl] Theodor Seuss [so͞os] (pseud. Dr. Seuss) 1904 91; U.S. writer & illustrator, esp. of children s books …   English World dictionary

  • Geisel — Gekidnappter; Entführter * * * Gei|sel [ gai̮zl̩], die; , n: Person, die zu dem Zweck gefangen genommen und festgehalten wird, dass für ihre Freilassung bestimmte Forderungen erfüllt werden: jmdn. als/zur Geisel nehmen; sie war wochenlang als… …   Universal-Lexikon

  • Geisel — 1. Wer nur der Geisel folgt, macht sich zum Sklaven. 2. Wer sich seine Geisel selber flicht, muss nicht über Striemen klagen. Frz.: C est fouet gref et félon d estre bastu de son baston. (Leroux, II, 193.) *3. Den Geissel essen. (S. ⇨… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.