-z
1. Bei den Endungen -z(e) bzw. -tz(e) (<ahd. -[i]zo) handelt es sich um früher häufig verwendete Suffixe zur Bildung von Koseformen von Rufnamen (Fritz[e], Kuntz[e], Lutz, Matz, Seitz).
2. Schreibvariante der Endung -s des starken Genitivs (-s).

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”