-t
Erweiterung der Endung -er mit einem sekundären/unorganischen, d.h. etymologisch nicht begründeten -t:
a) bei auf -er auslautenden Rufnamen: Hilgert <Hilger (hiltja + ger),
b) bei Herkunfts- und Wohnstättennamen: z.B. Steinert (<Steiner, zu den häufigen Orts- und Flurnamen Stein[e], Steinau),
c) bei Berufsnamen: z.B. Beckert (<Becker);
d) bei Übernamen: Kleinert (<Kleiner). Familiennamen auf -ert sind vor allem charakteristisch für Schlesien und den ostmitteldeutschen Raum.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”