Egginger


Egginger
Eckinger.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Max Halbe — (November 4, 1865 – November 30, 1944) was a German dramatist and main exponent of Naturalism. Halbe was born at the manor of Güttland (today Koźliny) near Danzig (Gdansk), where he grew up. In 1883 he started to study law at the University of… …   Wikipedia

  • Eggingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Eishockeymuseum — 48.37593772777810.880522316667 Koordinaten: 48° 22′ 33″ N, 10° 52′ 50″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Hall of Fame Deutschland — 48.37593772777810.8805223166677Koordinaten: 48° 22′ 33″ N, 10° 52′ 50″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Hockey Hall of Fame Deutschland — 48.37593772777810.8805223166677Koordinaten: 48° 22′ 33″ N, 10° 52′ 50″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Max Halbe — (Porträt gemalt von Albert Weisgerber, 1909) Max Halbe (* 4. Oktober 1865 in Güttland bei Danzig; † 30. November 1944 in Neuötting) war ein deutscher Schriftsteller. Er gehörte zu den wichtigen Exponenten des deutschen Naturalismus …   Deutsch Wikipedia

  • Obereggingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 1936/Teilnehmer (Deutschland) — GER …   Deutsch Wikipedia

  • Untereggingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Vierseitenhof — Die Artikel Vierseithof und Vierkanthof überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.