Allraun
Berufsübername zu mhd. alrune »Alraune« für den Alraunehändler. Alraune ist die deutsche Bezeichnung für den lateinischen Pflanzennamen mandragora. Da in Deutschland keine Mandragora-Arten wachsen, wurde die Alraune meist aus den Wurzeln einheimischer Pflanzen (u.a. aus der Zaunrübe) gewonnen. Der Mandragoraglaube stammt aus dem Orient und gelangte auf verschiedenen Wegen (von Südosten und Süden her) nach Mitteleuropa. Manche abergläubische Vorstellungen und Handlungen stehen in Zusammenhang mit der menschenähnlichen Gestalt der Mandragorawurzel. Die Mandragora galt seit dem Altertum als Heilpflanze (Betäubungsmittel) sowie als Zaubermittel für Reichtum, Glück und Liebe. Es wurde ein schwunghafter Handel damit getrieben. Die Alraunehändler waren neben anderen Krämern und Gauklern eine bekannte Erscheinung auf den mittelalterlichen Märkten. Ein früher Beleg für diesen Familiennamen stammt aus Regensburg: Leupman der Alrawne (a. 1347).

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alleraun — Allraun …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”