Alheit
aus einer jüngeren Form des im Mittelalter sehr beliebten deutschen Rufnamens Adelheid (adal + heit) entstandener Familienname. Dieser Familienname geht in der Regel auf den Rufnamen der Mutter zurück. Aus weiteren Formen von Adelheid sind u.a. die Familiennamen Aleth, Aleit(h), Aleithe, Aleiter, Aleyt, Aleythe hervorgegangen. Auf Koseformen von Adelheid mit einem -k-Suffix geht ein Teil der niederdeutschen Familiennamen Ahlke und Alke zurück. Auf Bildungen mit einem Suffix slawischer Herkunft gehen Alisch und die schlesischen Familiennamen Alischer, Alsch(n)er, Altscher zurück. Dem Familiennamen Vernaleken liegt eine niederrheinische oder niederländische Zusammensetzung (»[Sohn] der Frau Aleke«) zugrunde. Ludeke Alheid, Bürger zu Meitze (Niedersachsen), ist a. 1438 bezeugt.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christian Wilhelm Alheit — also known as Christoph Wilhelm Alheit 13 November 1817 Mühlhausen, Thüringen 21 March 1882 Steinthal, Tulbagh district, was a Rhenish missionary. Alheit arrived in South Africa in 1842 and worked at mission stations in …   Wikipedia

  • Käthe Fürst — Käthe Popall (gebürtig Käthe Fürst, in erster Ehe Käthe Lübeck; * 15. Februar 1907 in Bremen; † 23. Mai 1984 ebenda) war eine bremische Politikerin der KPD und das erste weibliche Mitglied im Bremer Senat. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie …   Deutsch Wikipedia

  • Käthe Lübeck — Käthe Popall (gebürtig Käthe Fürst, in erster Ehe Käthe Lübeck; * 15. Februar 1907 in Bremen; † 23. Mai 1984 ebenda) war eine bremische Politikerin der KPD und das erste weibliche Mitglied im Bremer Senat. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie …   Deutsch Wikipedia

  • Käthe Popall — (geborene Fürst, geschiedene Lübeck; * 15. Februar 1907 in Bremen; † 23. Mai 1984 ebenda) war eine bremische Politikerin der KPD und das erste weibliche Mitglied im Bremer Senat. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 1.1 Weimarer Republik,… …   Deutsch Wikipedia

  • Pinneberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Popall — Käthe Popall (gebürtig Käthe Fürst, in erster Ehe Käthe Lübeck; * 15. Februar 1907 in Bremen; † 23. Mai 1984 ebenda) war eine bremische Politikerin der KPD und das erste weibliche Mitglied im Bremer Senat. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie …   Deutsch Wikipedia

  • Thesdorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Waldenau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Werner von Binsfeld — Das Herrenhaus der Burg Binsfeld Das Wappen derer von Binsfeld …   Deutsch Wikipedia

  • Kai ǃGarib — Local Municipality Symbole …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”