Brietzke


Brietzke
1. Aus einer sorbischen Ableitung des deutschen Rufnamens Fritz entstandener Familienname.
2. Herkunftsname zu dem Ortsnamen Brietzke (Sachsen-Anhalt).

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brietzke — bezeichnet einen Ortsteil von Möckern, Landkreis Jerichower Land, Sachsen Anhalt, siehe Brietzke (Möckern) einen Familiennamen ein deutsches Adelsgeschlecht, siehe Britzke Karl von Brietzke (1603–1647, Mitglied der fruchtbringenden Gesellschaft… …   Deutsch Wikipedia

  • Brietzke (Möckern) — Brietzke Stadt Möckern Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Karl von Brietzke — Barthold Karl von Brietzke (* 25. Juni 1603 in Halberstadt; † 12. November 1647 in Weimar) war ein Mitglied der Fruchtbringenden Gesellschaft. Leben Brietzke ist der Sohn des halberstädtischen Domherrn Hans Georg von Brietzke und seiner Ehefrau… …   Deutsch Wikipedia

  • Siegfried Brietzke — Der DHfK Vierer 1974 von links nach rechts: Trainer Jörg Weissig, Brietzke, Decker, Mager, Semmler und vorn Steuermann Lehmann Siegfried Brietzke (* 12. Juni 1952 in Rostock) is …   Deutsch Wikipedia

  • Kalitz — Stadt Möckern Koordinaten: 52 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger im Rudern/Medaillengewinner — Olympiasieger Rudern Übersicht Medaillengewinner Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Eingemeindungen in die Stadt Möckern — Mit dem Abschluss der Eingemeindungen in die Stadt Möckern am 1. September 2010 ist die Stadt die flächenmäßig viertgrößte Stadt Deutschlands und zugleich die zweitgrößte Stadt Deutschlands, die nicht gleichzeitig auch ein Land ist. In der ersten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Brf–Brm — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bri — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Mager — Der DHfK Vierer 1974 von links nach rechts: Trainer Jörg Weissig, Brietzke, Decker, Mager, Semmler und vorn Steuermann Lehmann Wolfgang Mager (* 24. August 1952 in Kamenz) ist ei …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.