Brennecke


Brennecke
aus einer niederdeutschen Koseform von Brand (1.) entstandener Familienname.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brennecke — ist der Familienname von: Adolf Brennecke (eigentlich Brenneke) (1875–1946), preußischer Staatsarchivar Bert Brennecke (1898–1970), deutscher Schriftsteller Günther Brennecke (* 1927), deutscher Hockeyspieler Joachim Brennecke (1919–2011),… …   Deutsch Wikipedia

  • Brennecke-Geschoss — Patronenkomponenten Eine Patrone (frz. für Schablone) fasst die zum Abfeuern eines Projektils aus einer Feuerwaffe notwendigen Komponenten in einer Einheit zusammen. Patronen zählen zur Munition und werden heute für Kaliber von .170 (4,3 mm) bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilfried Brennecke — (* 1. Februar 1926) ist ein deutscher Musikwissenschaftler. Leben Brennecke studierte bei Hans Albrecht, sowie Friedrich Blume und promovierte 1952 an der Philosophischen Fakultät der Universität Kiel mit dem Thema Die Handschrift A.R. 940/41.… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Benjamin Brennecke — (* 2. November 1849 in Cröchern; † 30. Juli 1931 in Magdeburg) war Geheimer Sanitätsrat und Arzt, der sich um die Reformierung des Hebammenwesens verdient machte. Leben Brennecke wurde als fünftes Kind eines evangelis …   Deutsch Wikipedia

  • Nils Brennecke — (* 3. Mai 1974 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Buchautor, Moderator und Journalist. Leben Brennecke wuchs in Birstein im Vogelsberg auf. Nach Abschluss der Mittleren Reife 1991 absolvierte er bei der Steigenberger Hotels AG eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Joachim Brennecke — (* 6. Dezember 1919 in Berlin; † 6. September 2011 in Vaduz, Liechtenstein[1]) war bis 1962 im deutschsprachigen Raum als Schauspieler tätig. Noch während seines Studiums an der Staatlichen Schauspielschule des Preußischen Staatstheaters bekam er …   Deutsch Wikipedia

  • Kurt Brennecke — Naissance 16 décembre 1891 Ringelheim Décès 30 décembre 1982 (à 91 ans) Bonn Origine Allemand Allégeance …   Wikipédia en Français

  • Günther Brennecke — (* 13. Januar 1927) ist ein ehemaliger deutscher Feldhockeyspieler. Er gewann 1956 eine Olympische Bronzemedaille. Günther Brennecke stand schon bei den Olympischen Spielen 1952 in der deutschen Olympiaauswahl, die im Viertelfinale gegen die… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Brennecke — (* 29. Oktober 1882 in Groß Mahner; † 3. Oktober 1936 in Hannover) war ein deutscher Politiker (SPD) und Gewerkschafter. Leben Brennecke, von Beruf Schneider, trat im November 1905 der SPD bei. Seit April 1910 war er Geschäftsführer des Verbandes …   Deutsch Wikipedia

  • Bert Brennecke — (* 13. Dezember 1898 in Halberstadt; † 31. August 1970; eigentlich Albert Brennecke) war ein deutscher Schriftsteller. Leben Der Sohn einer Fabrikarbeiterin war in seiner Jugend als Laufbursche in einem Warenhaus und Schreiber tätig. Nach dem… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.