Weih


Weih
1. Herkunftsnamen zu den Ortsnamen Weihe (Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen), Weyhe (Niedersachsen).
2. Übernamen oder Berufsübernamen zu mhd. we »Weihe (ein Greifvogel)« für einen Jäger bzw. für jemanden, der Weihen fing. Vgl. die Nürnberger Belege H.Weihe (a. 1363) = H.Weih (a. 1370).

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weih — 〈m. 1〉 Angehöriger einer Gattung mittelgroßer Raubvögel: Circus; oV Weihe1 [<mhd. wie <ahd. wio „Weih“, vielleicht <germ. *wi „auf Fang gehen, jagen“, also eigtl. „Jäger, Fänger“] * * * Weih, der; [e]s, e: ↑ 2Weihe. * * * Weih, der; [e]s …   Universal-Lexikon

  • Weih — (Jagdw.), so v.w. Geweih …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Weih — Weih, in Geweih, S. das letzere …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Weih — vgl. 1Weihe …   Die deutsche Rechtschreibung

  • weih — var. wy. Obs., man …   Useful english dictionary

  • weihæ̅n — s. weihēn; …   Germanisches Wörterbuch

  • Rolf Weih — in Begleitung einer unbekannten Dame, 1946 Rolf Weih (* 8. Februar 1906 in Barmen; † 15. August 1969 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Schauspieler. Der Sohn eines Sanit …   Deutsch Wikipedia

  • Weihe — Weih (de) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Weihgabe — Weih|ga|be …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Weihgabe — Weih|ga|be 〈f. 19〉 = Weihgeschenk * * * Weih|ga|be, die, Weih|ge|schenk, das (bes. kath. Kirche): Votivgabe; Exvoto. * * * Weih|ga|be, die, Weih|ge|schenk, das (bes. kath. Kirche): Votivgabe; …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.