Ungelter


Ungelter
Amtsname zu mhd. ungлlt »Verbrauchssteuer für Lebensmittel«, später »Getränkesteuer für Bier und Wein« für den Beamten, der diese Steuer erhob. Ein früher Beleg aus Nürnberg ist Cunradus Vngelter (a.1253).

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Umgelter — Ungelter. Bekannter Namensträger: Fritz Umgelter, deutscher Film und Fernsehregisseur (20.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Liste der Straßennamen von Deisenhausen — Die Liste der Straßennamen von Deisenhausen listet alle Straßennamen von Deisenhausen und den Ortsteilen Nordhofen, Oberbleichen und Unterbleichen auf. Liste geordnet nach den Orten In dieser Liste werden die Straßennamen den einzelnen Orten… …   Deutsch Wikipedia

  • Crescentia Hoess, V. (3) — 3V. Crescentia Hoess, Virg. Mon. (5. vel 6. Apr.). Die ehrw. Maria Crescentia Höß, Oberin oder »Meisterin« (Magistra) in dem (früher »Mayerhof« genannten) Frauenkloster vom dritten Orden des hl. Franciscus zu Kaufbeuren, Bisthums Augsburg,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Cyvranus, S. — S. Cyvranus (Subranus), (9. Dec. al. 25. Juni), ein Abt in Frankreich. S. S. Cyprianus17. 1 Der Verfasser der »Attribute der Heiligen« (Hannover 1843) glaubt, dieses Patronat der Heiligen komme vou dem mißverstandenen Ausdrucke »organa« her,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Schloss Oberstotzingen — is a castle located on the north end of Niederstotzingen in district of Heidenheim, Baden Württemberg, Germany. Currently it is a hotel and restaurant, though both are currently closed [ [http://www.bettensuche.de/suchen/zeige eintrag 3152… …   Wikipedia

  • Anton II. Zurlauben — (* 1505 in Zug; † 1586) war ein Zuger Adeliger und französischer Söldnerführer. Er wurde als erstes Kind des Statthalters Oswald I. Zurlauben und der Verena Schell geboren. Anton II. war zweimal verheiratet (mit Ursula Heinrich von Zug und mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Burgruine Dießenstein — Burg Dießenstein auf einem Stich von Michael Wening aus dem Jahre 1723 …   Deutsch Wikipedia

  • Herren vom Stain — Wappen derer vom Stain Die Familie vom Stain (oft ungenau „von Stein“ genannt) ist ein weitverzweigtes Geschlecht des schwäbischen Uradels. Vier Linien der Familie wurden im 17. Jahrhundert in den Freiherrenstand erhoben, der Niederstotzinger… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberamt Ulm — Karte der württembergischen Oberämter, Stand 1835, Oberamt Ulm hervorgehoben Das Oberamt Ulm war ein württembergischer Verwaltungsbezirk, der 1934 in Kreis Ulm umbenannt wurde. Die Kreisreform 1938 löste das zur kreisfreien Stadt erklärte Ulm aus …   Deutsch Wikipedia

  • Ritterkanton Donau — Symbolische Darstellung für den Ritterkanton Donau von 1721 Der Ritterkanton Donau war einer der fünf Kantone der Reichsritterschaft von Schwaben. Gliederung der Ritterkreise Die freie Reichsritterschaft in Südwestdeutschland gliederte sich seit… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.