Trampel
Übername für einen ungeschlachten, ungeschickten, schwerfälligen Menschen (zu mhd. trampeln »derb auftretend sich bewegen«). Die Belege Trampel (a. 1488), Phillip Trampell (a. 1506) stammen aus dem sächsischen Vogtland.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trampel — Trampel, Joh. Erhard, geb. 1737 in Kreuzburg bei Eisenach, war erst Arzt u. Physicus in Lemgo, wurde 1771 als solcher nach Detmold versetzt, Hofmedicus daselbst, 1778 Brunnenarzt in Meinberg, wo er auf eigene Kosten das Bad anlegte, 1793… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tråmpel — Tråmpel, so v.w. Göpel 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Trampel — (der/de) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Trampel — Tollpatsch; (ugs.): Elefant im Porzellanladen; (bayr., österr. ugs.): Patsch[erl]; (abwertend): Tölpel; (oft abwertend): Tropf; (ugs. abwertend): Bauerntrampel; (nordd., abwertend): Döskopp; (bes. südd., österr., schweiz. abwertend): Depp; …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Trampel — Dummkopf; Torfkopf (umgangssprachlich); Tölpel; Elefant im Porzellanladen (umgangssprachlich); ungeschickter Mensch; Spast (vulgär); Tatterich (umgangssprachlich) …   Universal-Lexikon

  • Trampel — trampeln »derb auftreten«: Das seit spätmhd. Zeit bezeugte Verb ist eine Iterativbildung zu dem heute veralteten trampen »derb, geräuschvoll auftreten«, einer Nebenform mit ausdrucksbetonter Nasalierung zu ↑ trappen (wie »pantschen« aus… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Trampel — Trạm·pel der; s, ; gespr pej; ein ungeschickter Mensch …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Trampel — Trampelmfn schwerfällig,plumpgehenderMensch.⇨trampeln1.Seitdem17.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Trampel — Trạm|pel, der oder das; s, (umgangssprachlich für plumper Mensch) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Trampel, der — Der Trampel, des s, plur. ut nom. sing. von trampen und der Ableitungssylbe el, ein Subject, ein nur in den niedrigen Sprecharten übliches Wort, eine grobe ungeschickte Person, besonders weiblichen Geschlechtes zu bezeichnen, welche aus… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”