Topp
1. Topf.
2. Niederdeutscher Übername zu mnd. top »Zopf; Schopf, Büschel« nach der Haartracht.
3. Niederdeutscher Wohnstättenname zu mnd. top »Spitze, das Höchste von etwas« nach der Lage des Hauses.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Topp — Topp! eine Interjection, welche noch im gemeinen Leben sehr häufig ist, die Gültigkeit einer Wette oder eines mit dem bloßen Handschlage geschlossenen Vertrages auszudrucken. Topp! es gilt. Topp! was gilt die Wette? Hast du Lust zu wetten? Topp!… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Topp — ist der Familienname folgender Personen: Arnold Topp (1887–1960), deutscher Maler Erich Topp (1914–2005), deutscher Marineoffizier Hartmut Topp, deutscher Ingenieurwissenschaftler Johann Konrad Sigismund Topp (1692–1757), Rechtswissenschaftler… …   Deutsch Wikipedia

  • topp — Interj std. (17. Jh.) Nicht etymologisierbar. (Zur Bekräftigung, besonders beim Handschlag zur Bekräftigung eines Vertrags oder einer Übereinkunft.) Das Wort kommt aus dem Niederdeutschen; seine Herkunft ist umstritten. Zusammenhang mit frz.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • topp! — topp!: Der zur Bekräftigung einer Abmachung, Wette oder dgl. meist einen Handschlag begleitende Ausdruck gelangte im 17. Jh. aus dem Niederd. in die Schriftsprache. In der alten niederd. Rechtssprache bezeichnete das Substantiv »topp« die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Topp — Topp, 1) der Gipfel eines Berges od. Baumes; 2) das oberste Ende eines aufrechtstehenden Holzes u. dgl. Dinges, als: T. der Spannen od. Innhölzer,[689] T. der Bauchstücke, T. der Klüshölzer, T. der Heckstützen etc. An den Masten, welche eine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Topp — (v. engl. top, »Spitze«), s. Takelung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Topp — Topp, das obere Ende eines Mastes oder einer Stenge; s. Bemastung …   Lexikon der gesamten Technik

  • Topp — (Top), das oberste Ende eines aufrecht stehenden Gegenstandes, bes. der Mastbäume; über die Toppen flaggen, die Ausschmückung eines Schiffs mit Signalflaggen und Wimpeln bei einer festlichen Gelegenheit …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Topp — Sm Mastspitze per. Wortschatz fach. (18. Jh.) Stammwort. Entsprechung zu Zopf. Die Ausgangsbedeutung ist Spitze, Ende . Topf2. ✎ Kluge (1911), 785f. deutsch d …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Topp — ↑ Zopf …   Das Herkunftswörterbuch

  • topp! — tọpp! 〈Int.〉 es gilt!, einverstanden!, abgemacht! ● topp!, die Wette gilt! [<nddt. topp machen „eine Vereinbarung treffen“; die Berührung beim Handschlag zur Bekräftigung wurde topp genannt] …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”