Theilen


Theilen
patronymische Bildung (schwacher Genitiv) zu Theil(e).

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Theilen — Theilen, verb. regul. act. was in Eines beysammen ist, oder beysammen gedacht wird, absondern, Dinge, welche ein Ganzes ausmachen oder als ein Ganzes gedacht werden, trennen; wo dieses Wort von sehr weiten Umfange der Bedeutung ist, und die Art… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Theilen — ist der Familienname folgender Personen: Bernd Theilen (* 1945), deutscher Politiker (SPD) und Mitglied des Niedersächsischen Landtages Fritz Theilen (* 1927), deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Theilen — 1. Beim Theilen zeigt sich an der rechtschaffene Mann. Engl.: All the honesty, is in the sparting. 2. Der Aeltere theilt, der Jüngere kiest. – Braun, I, 4481. 3. Gleich und recht theil mit männiglich, und nicht nach Gunst das Urtheil sprich; den… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Fritz Theilen — (Friedrich Wilhelm Theilen; * 27. September 1927 in Köln) war als Jugendlicher beteiligt bei der Ehrenfelder Gruppe innerhalb der Kölner Edelweißpiraten im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke/Literatur 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bernd Theilen — (* 20. Januar 1945 in Jever) ist ein deutscher Politiker (SPD) und Mitglied des Niedersächsischen Landtages. Leben Nach dem Abitur am Mariengymnasium in Jever 1964 trat Bernd Theilen in den Dienst der Post. Er absolvierte drei Jahre später die… …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz Theilen — Fritz Theilen, born September 27 1927, was a German member of the anti Nazi resistance group the Edelweißpiraten during World War II. Born to working class parents, he joined the Deutsches Jungvolk division of the Hitler Youth in 1937, and was… …   Wikipedia

  • Essigsaure Salze — (Chem.), durch unmittelbare Verbindung der Essigsäure mit Basen gebildet, größtentheils leicht löslich u. krystallisirbar, mehrere auch schwer u. unlöslich, geben, mit Schwefelsäure gemischt, Essiggeruch von sich, mit concentrirten Lösungen von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Antimon — (Chem., Spießglanzmetall, Spießglanzkönig, Regulus antimonii, Stibium, Zeichen: Sb., At. Gew. 1612,9), rhomboëdrisches, zerbrechliches, blättriges, glänzendes, bläulich (wenn es völlig rein ist) silberweißes (an der Luft geglüht), sich als ein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Quecksilber — (Hydrargyrum, Mercurius, Argentum vivum), chemisches Zeichen Hg,☿, Atomgewicht = 100 (H = 1), 1250 (O = 100). Das Q. ist das einzige bei gewöhnlicher Temperatur flüssige Metall, es ist silberweiß mit einem Stich ins Blaue, ausgezeichnet… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Silber [1] — Silber (Argentum, Luna, Diana). I. (Chem.), chemisches Zeichen Ag, sonst ☾, Atomgewicht 108 (H = 1) od. 1350 (O = 100), seit den ältesten Zeiten bekanntes u. geschätztes edles Metall; ist im reinen Zustande weiß, glänzend, krystallisirt im… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.