Strunk


Strunk
Übernamen zu mhd. strunc, mnd. strunk »Stängel, Strunk« für einen kleinen, gedrungenen Menschen.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Strunk — [ʃtrʊŋk], der; [e]s, Strünke [ ʃtrʏŋkə]: kurzer, dicker fleischiger Stamm oder Stängel bestimmter Pflanzen [der als Rest übrig geblieben ist]: den Strunk herausschneiden; der Kohl war bis auf die Strünke abgefressen. Syn.: ↑ Stiel, ↑ Stumpf. Zus …   Universal-Lexikon

  • Strunk — »Stumpf, dicker Stängel« (besonders von Kohl, Salat usw.): Das auf das dt. und niederl. Sprachgebiet beschränkte Wort (spätmhd. ‹mitteld.› strunk, niederl. stronk) ist verwandt mit norw. mdal. strokk »kleiner Holzkübel« (eigentlich… …   Das Herkunftswörterbuch

  • strunk — adj., t, e (rank); en strunk holdning …   Dansk ordbog

  • Strunk — Strunk, 1) bei manchen Staudengewächsen ein kurzer, dicker Stamm; 2) bei den Pilzen u. Schwämmen der Schaft, auf welchem der Hut sitzt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Strunk — (Stipes), kurzer, dicker Stengel; insbes. der Stiel der Hutpilze (s. Pilze) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Strunk — Sm erw. reg. (14. Jh.) Stammwort. spmhd. strunc, vgl. nndl. stronk. Außergermanisch vergleicht sich vielleicht lit. strùngas gestutzt . Weitere Herkunft unklar. Strauch, straucheln. ✎ Frings (1932), 135; Lühr (1988), 163 166. deutsch io …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Strunk — Das Wort Strunk bezeichnet als Synonym einen Baumstumpf, den verdickten Stängel beim Kohl, den inneren festen Kern einer Ananas Personen namens Strunk Heinrich Strunk (1883–1952), deutscher Politiker (Zentrumspartei, CDU) Heinz Strunk (* 1962,… …   Deutsch Wikipedia

  • strunk — adj., t, e = rank; en strunk holdning; holde sig strunk i modgang …   Danske encyklopædi

  • Strunk — der Strunk, ü e (Aufbaustufe) verdickter Stängel beim Kohl Beispiel: Du musst zuerst die Strünke wegschneiden …   Extremes Deutsch

  • Strunk — Beter Strunk in n Kôl, as gar kên Wurst. – Bueren, 1127; Frommann, II, 390, 54; Eichwald, 1862; Kern, 971 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.