Sefrin


Sefrin
Severin.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sefrin — ist der Name mehrerer Persönlichkeiten: Max Sefrin, ehemaliger stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Gesundheit der DDR. Peter Sefrin, Arzt und Persönlichkeit der deutschen Notfall und Katastrophenmedizin. Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Max Sefrin — Max Sefrin, rechts, im Gespräch mit Manfred von Ardenne …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Sefrin — (* 20. Mai 1941 in Heidelberg) ist Arzt (Anästhesiologie und Notfallmedizin), Autor medizinischer Fachbücher und Funktionär in zahlreichen Organisationen. Er prägte viele Bereiche der deutschen Notfall und Katastrophenmedizin, gab maßgebliche… …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Regierung — Sitz des Ministerrates war von 1955 bis 1990 das Alte Stadthaus – das entfernte DDR Emblem ist im Bild gut zu erkennen …   Deutsch Wikipedia

  • MdI — Sitz des Ministerrates war von 1955 bis 1990 das Alte Stadthaus – das entfernte DDR Emblem ist im Bild gut zu erkennen …   Deutsch Wikipedia

  • Ministerrat (DDR) — Sitz des Ministerrates war von 1955 bis 1990 das Alte Stadthaus – das entfernte DDR Emblem ist im Bild gut zu erkennen …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Grotewohl III — Das Kabinett Grotewohl III bildete die Regierung der DDR 1958 1963. Kabinett Grotewohl III 8. Dezember 1958 14. November 1963 Amt Name Partei Ministerpräsident Otto Grotewohl SED Erster Stellvertreter des Ministerpräsidenten …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Grotewohl IV — Das Kabinett Grotewohl IV bildete die Regierung der DDR 1963 1964. Kabinett Grotewohl IV 14. November 1963 24. September 1964 Amt Name Partei Ministerpräsident Otto Grotewohl SED Erster Stellvertreter des Ministerpräsidenten …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Stoph I — Das Kabinett Stoph I bildete die Regierung der DDR 1964 1967. Kabinett Stoph I 24. September 1964 14. Juli 1967 Amt Name Partei Ministerpräsident Willi Stoph SED Stellvertreter des Ministerpräsidenten …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Stoph II — Das Kabinett Stoph II bildete die Regierung der DDR 1967 1971. Kabinett Stoph II 14. Juli 1967 26. November 1971 Amt Name Partei Ministerpräsident Willi Stoph SED Erster Stellvertreter des Ministerpräsidenten …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.