Scheithauer
Berufsname für den Holzhacker (zu mhd. scht »abgespaltenes Holzstück, Scheit«).

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Scheithauer — ist der Name folgender Personen: Andrea Scheithauer, deutsche Althistorikerin Bernd Walter Scheithauer (1946 2011), deutschamerikanischer Neuropathologe Christian Friedrich Scheithauer (1771–1846), deutscher Astronom und Lehrer Edith Scheithauer …   Deutsch Wikipedia

  • Scheithauer — Scheithauer, Karl Friedrich, Stenograph und Schriftsteller (Pseudonym Kallistophanes von Theben) in Leipzig, geb. 21. Sept. 1873 in Xions (Provinz Posen), veröffentlichte 1892 eine »Deutsche Volkssténographie« und 1896 auf neuer Grundlage ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Scheithauer, der — Der Scheithauer, des s, plur. ut nom. sing. ein Arbeiter, welcher das Holz in den Wäldern zu Scheiten schläget; der Scheitschläger, Holzhauer, Klafterschläger …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Jens Scheithauer — (* 26. Mai 1959 in Dorfchemnitz) ist ein ehemaliger deutscher Badmintonspieler. Das Spiel mit dem Federball erlernte er bei seinem Vater und Trainer Werner Scheithauer in seinem Heimatort beim dortigen Verein Einheit Dorfchemnitz. Schon 1969… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Friedrich Scheithauer — (* 21. September 1873 in Xions bei Ostrowo in der ehemaligen Provinz Posen im heutigen Polen; † 12. Januar 1962 in Leipzig) war ein deutscher Stenografieerfinder, Stenograf und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Scheithauer — Karl Friedrich Scheithauer (* 21. September 1873 in Xions bei Ostrowo in der ehemaligen Provinz Posen im heutigen Polen; † 12. Januar 1962 in Leipzig) war ein deutscher Stenografieerfinder, Stenograf und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Rena Scheithauer — (* 4. Juni 1958 in Dorfchemnitz, verheiratete Rena Eckart) ist eine ehemalige deutsche Badmintonspielerin. Das Spiel mit dem Federball erlernte sie bei ihrem Vater und Trainer Werner Scheithauer in ihrem Heimatort beim dortigen Verein Einheit… …   Deutsch Wikipedia

  • Rainer Scheithauer — † Rainer Scheithauer (* 29. August 1953 in Apen; † 18. Dezember 2005 in Königsfeld im Schwarzwald) war ein deutscher Regelungstechniker und Professor für Nachrichtentechnik. Scheithauer war seit 1999 Rektor der Hochschule Furtwang …   Deutsch Wikipedia

  • Waldemar Scheithauer — Waldemar Scheithauer, 1885 Waldemar Scheithauer (* 23. Februar 1864 in Gaumnitz; † 13. August 1942 in Naumburg (Saale)) war ein deutscher Industrieller und Generaldirektor der Werschen Weißenfelser Braunkohlen AG. Leben Scheithauer, Sohn eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernd Walter Scheithauer — (* 30. August 1946 in Gelenau; † 19. September 2011 in Rochester (Minnesota)) war ein bedeutender deutschamerikanischer Neuropathologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”