Masche
1. Wohnstättennamen zu mnd. marsch, masch »Marsch, fruchtbare Niederung am Flussufer oder am Meer«.
2. Herkunftsnamen zu den Ortsnamen Masch (Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Bayern), Maschen (Niedersachsen, Ostpreußen).
3. Berufsübernamen zu mnd. masch »Maische, Biermalz« für einen Bierbrauer, zu mnd. masche »Kasten, Schrein« für einen Tischler oder zu mhd., mnd. masche »Masche eines Gewebes« für einen Textilhandwerker.
4. Auf eine slawische Ableitung von Thomas oder von Rufnamen, die mit »Ma-« beginnen, z.B. Matthäus, Matthias, Markus, Martin, auch slawische Rufnamen wie Malomir (Mahlke [2.]), zurückgehende Familiennamen.

Wörterbuch der deutschen familiennamen. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Masche — bezeichnet: eine Schlinge aus Garn, Faden, Draht o. ä., siehe Maschenbindung die Öffnungen und die diese umgebenden Fäden, Linien, Kanten u. dgl. eines Netzes (siehe Sieb, Vliesstoff, Maschendraht, Streckmetall, Fischernetz). Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Masche — »kleine Schlinge (innerhalb eines größeren Gefüges), Schleife«: Das altgerm. Wort mhd. masche, ahd. masca, niederl. maas, engl. mesh, schwed. maska ist verwandt mit der balt. Sippe von lit. mègzti »knoten, knüpfen, stricken«, mãzgas »Knoten,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • masché — Masché, [masch]ée. part. Du pain masché. ce sont morceaux tout maschez …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Masche — Masche, 1) aus einem Faden geschlungene, gestrickte od. geknüpfte Schlinge, bei welcher die einzelnen Theile des Fadens od. die Fäden sich um einander herumschlingen u. nicht blos, wie bei Geweben, kreuzen; 2) so v.w. Öse; 3) mehrere… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Masche — (althochd. masca), die Schlinge oder das Netz der Jäger, in der sich das Wild fängt; auch die einzelne Garnschlinge, deren viele ein Netz oder sonstige gestrickte, gehäkelte etc. Arbeit bilden (vgl. Noppe) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Masche — Masche, s. Drahtgewebe, Netzen, Wirkerei …   Lexikon der gesamten Technik

  • Masche — Schleife; Schlinge; Schlaufe * * * Ma|sche [ maʃə], die; , n: 1. beim Häkeln oder Stricken entstandene Schlinge: Maschen aufnehmen; eine rechte, linke Masche stricken; an ihrem Strumpf läuft eine Masche. Syn.: ↑ Schlaufe. 2. (ugs.) überraschende …   Universal-Lexikon

  • Masche — Vom Stricken hergeleitet ist die Redensart s ist eine Masche gefallen: die Sache ist mißlungen, eigentlich: so, wie eine von der Stricknadel fallende Masche die ganze Arbeit verdirbt. Auf das Netz des Vogelstellers oder des Fischers bezieht sich… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Masche — Mạ·sche1 die; , n; 1 eine der Schlingen, aus denen ein (gestricktes oder gehäkeltes) Kleidungsstück besteht <eine lose, feste Masche; eine Masche stricken, häkeln; Maschen aufnehmen, zunehmen, abnehmen; eine Masche fallen lassen> || K:… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Masche — die Masche, n (Mittelstufe) Schlinge aus Garn Beispiele: Sie ließ eine Masche fallen. Kleine Fische hängen in den Maschen. die Masche, n (Aufbaustufe) ugs.: eine unerwartete, schlaue Lösung eines Problems, Kunstgriff Synonyme: Trick, List,… …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”